Willkommen

«Konzentriert auf wenige Seiten, eröffnen diese Geschichten schnell ganze Welten. (…) karg erzählt und voller Atmosphäre.»
Berner Zeitung

Foto: Sabrina Christ

Herzlich willkommen bei «Felix Epper | schreibt» 프린세스 메이커 5 다운로드.
Felix Epper lebt und schreibt in Solothurn.

2015 war er «Writer in Residence» in der Villa Ruffieux in Sierre und am 11. November 2019 wurde Felix Epper vom Kanton Solothurn mit einem Kunst- und Kulturpreis in der Sparte Literatur ausgezeichnet Download Destiny Guardians.
Eben erschienen: Eppers gesammelte Anagramm-Gedichte. Infos dazu  / “Waschzettel” (pdf)

Verweilen und stöbern Sie hier oder auf Eppers alter Homepage (1997-2015) 데브렉 다운로드. Sie finden hier nebst poetischen Texten auch ab und zu mal im engeren oder weiteren Sinne Politisches 5자리 우편번호 다운로드. Wer sich für Tages- und Kulturpolitik interessiert, folge doch auch auf Twitter oder Facebook 데스웜 다운로드. Künstlerisches und Fotografien auf Instagramm. Mailadresse: felix.epper(at)gmx.ch

der eine insel traeumet…

Son Oh-sun batter download

Zum Hören:

* * *

Zum Verständnis des Textes:

Ein Palindrom lässt sich vorwärts und rückwärts lesen Sixteen download.

se lever (französisch) = aufstehen, sich erheben etc.

ob. cit. (lat. opere citato) = im angeführten Werk.

móloc (spanisch) = Kartoffelbrei

ému (französisch) = bewegt, ergriffen

art (französisch) = Kunst

이클립스 엑셀 다운로드

«Ein Meister der Buchstabenakrobatik»

Felix Epper, Träger des Solothurner Fachpreises für Literatur 2019, legt ein Bändchen mit Anagrammen vor.

Thomas Brunnschweiler / Solothurner Zeitung, 14.03.2020

 

Felix Epper erklärt: «Anagramme sind Buchstabenspiele, Versetzungsrätsel und Worterfindungsmaschinen 달작법 다운로드. Anagramme sind aber auch ein Zwangsmittel.» Nicht umsonst heisst das luftige, aber nicht leichtgewichtige Büchlein von Epper «Nachtwind, gezuernt – Dichten unter Zwang» 2018 멜론 top100 8월 다운로드. Anagrammisten tragen formale Daumenschrauben und haben in jeder Zeile stets nur dieselben Buchstaben wie im sogenannten Programma zur Verfügung. Aber dies ist die Herausforderung, die zu Höchstleistungen anspornt Download The Cruel Tyranny. Bei Epper tönt das dann so: «Es huera Chrut, e / u huerestarche / Raucherhueste!». Selbst das «gezuernt» im Buchtitel ist kein Zufall. Es ist eine Hommage an die Schriftstellerin Unica Zuern, die in der Zeit des Surrealismus mustergültige Anagramme schrieb zookeeper. Auch der Name von Oskar Pastior fällt mehrmals, der die Anagrammliteratur um viele Perlen bereichert hat.

Aufs Anagramm kam Epper 2005. In einem Wettbewerb des Festivals Science et cité waren die Wörter «Gewissen, Gehirn, Roesti» vorgegeben: 19 Buchstaben, die Felix Epper «zu einem Moment Stammtischprosa» formte Download cake monster game. Sein «Röst hin Gewissen, Gier!» war einer der fünf preisgekrönten Texte des Festivals. Von da an war die Lust am Anagrammieren geweckt. Epper verfasste zu Wettbewerben oder Anlässen Gelegenheitsanagramme Sugar mixtapesed. Was seine Besonderheit ausmacht, ist sein extrem freier Umgang mit Sprachmaterial. Man sollte seine Anagramme laut vorlesen. Da er Hochdeutsch, verschiedene Mundarten und Fremdsprachen mixt, bleibt die Sterilität jener Anagramme aus, die mitHilfe eines Anagrammgenerators im Internet verfasst wurden html csv. Damit erschliesst er sich einen sprachlichen Raum für konsistente und plausible Texte. In seinen Mundart-Anagrammen von 2007 wird dies deutlich, wo es heisst: «Wönigli // Woni geil / Wie n Goli / Wo gli nie / Oni Wegli / In Wile go / Gin, Wi, Öl / Ge wil oni / Wönigli.» Schnell zu lesen ist dieses charmante, geniale Sprachjuwel 우주를 건너 mp3 다운로드. Am Schluss des typografisch köstlich gestalteten Büchleins steht ein Palindrom, ein Gedicht, das von vorne wie hinten denselben Text ergibt. «Mondnah» ist gleichzeitig Formgedicht und verströmt einen Hauch Nietzsche’scher Ewigkeitssehnsucht fm radio.

Eine lange, spannende Geschichte

Obwohl man immer wieder lesen kann, Lykophron aus Chalkis (320–280 v.Chr.) sei der Vater des Anagramms, hat bereits Platon in seinem Dialog «Kratylos» das Anagramm (H)era – aér (Hera – Luft) als Beispiel seiner sprachphilosophischen Überlegungen benutzt 육룡이 나르샤 1회 다운로드. Der Barock war nicht nur ein emblematisches, sondern auch ein anagrammatisches Zeitalter. Auf Teufel komm raus wurden hier Fürstennamen und religiöse Texte auf anagrammatische Geheimkammern abgeklopft. Es ist die Welt hinter den Wörtern, welche die Menschen immer faszinierte. Enigmatisch, fast unheimlich erscheint uns das folgende lateinische Anagramm, das zugleich ein Palindrom ist: «In girum imus nocte / et consumimur igni» (Im Kreise geh’n wir nachts / und werden vom Feuer verzehrt).

Felix Epper «Nachtwind, ge­zuernt / Dichten unter Zwang» Edition la meuth, Bischofszell 2020 32. S. ISBN 978-3-033-07539-9 Fr. 19.– bei www.felu.ch . Max Christian Graeff (Hsgr.): Die Welt hinter den Wörtern, Verlag Martin Wallimann, Alpnach 2004, 240 S., Fr. 36.50.

Ein Meister der Buchstabenakrobatik – Artikel als pdf

 

 

 

Jetzt erschienen: Anagramme und andere kleine Poesie

Nachtwind, gezuernt 그대 떠나가도 다운로드. Dichten unter Zwang
Allerlei Anagramme und andere kleine Poesie von Felix Epper

Allerlei Anagramme und andere kleine Poesie erwarten Sie in diesem luftigen Büchlein King of 97. Doch trauen Sie den Tiefstapeleien nicht. In Eppers mäandernde Wortkunststücken wird das literarische Kulturerbe radikal auseinander genommen und sprachschöpferisch neu aufgebaut youtube purchased movies. Statt in den «Bichtstuel» hüpft das verliebte Paar «it Bluescht». «Rohkost lagert Anmut», wenn in «Solothurn Markttage sind, und alt Nationalrat «Moergeli» muss «me go lire» Minecraft Skins. Das «Dichten unter Zwang» gebiert heftigen «Nachtwind, gezuernt» und vielleicht – wer weiss? – taucht so auch die grosse Meisterin des Anagramms Unica Zürn in Eppers Anagrammen auf openai gym 다운로드. Das dunkle Palindrom, welches das Buch beschliesst, ist eine Verneigung vor ihr.

Bleisatz im Typorama Bischofszell

Nachtwind, gezuernt Samsung Laptop Wifi Driver. Dichten unter Zwang
Allerlei Anagramme und andere kleine Poesie von Felix Epper
32 Seiten, fadengebunden
Edition «la meuth» Solothurn
ISBN 978-3-033-07539-9
CHF/EUR 19.00
Bestellen gegen Rechnung

Bücher bestellen – eBooks laden

eBooks

 

Lesen Sie zeitgenössische Literatur auf Ihrem eBook-Reader Download the Android store. Ich empfehle etwa ein Gerät von Pocket-Book, gekauft in der lokalen Buchhandlung 테일즈위버 다운로드. Ich bin nicht wirklich ein Freund von Amazon und dem Kindle, mag aber die Hausschrift Bookerly sehr mpeg2 코덱 다운로드. Man kann sie auf jedem Reader einsetzen. Download hier 마인드 젯 다운로드.

Fürs Konvertieren von eBooks und lesen auf PC, Mac oder Linux benutzen Sie die Freeware Calibre. Download hier 홈월드2 다운로드.

Hier drei Kurzgeschichten von Felix Epper:

Fliegenfänger 포말지하 다운로드. Erzählung
(Format epub)

Ein böser Traum Download the award sound effects.
Erzählung in drei Kapiteln (Format epub)

Florida
Kleine Erzählung von Felix Epper (Format ePub)


Danke für die Unterstützung
Hat es Ihnen gefallen Silver Mercenary? Leisten Sie doch einen Beitrag an meine Schreibarbeit.
Mein Paypal-Konto: Danke für jeden Beitrag Windows 7 calculator!


Bücher

  Sprung auf die Plattform, nagel & Kimche, 1998, vergriffen

In Gonten, im Appenzellischen, habe ich immer den Gemischtwarenladen mit diesem schlichten hölzernen Schild bewundert Download the Comandos expansion. «Handlung» stand darauf.

Nun masse ich mir ganz und gar nicht an, eine Buchhandlung zu sein (mit so wenigen Büchern in der Auswahl) – eine Handlung bin ich aber mit Überzeugung.

Decken Sie sich mit schönen Büchern zu oder ein!

 

Erhältlich sind:

Felix Epper: Nachtwind, gezuernt. Dichten unter Zwang
Allerlei Anagramme und andere kleine Poesie von Felix Epper
32 Seiten, fadengebunden
Edition «la meuth» Solothurn, 2020
ISBN 978-3-033-07539-9
CHF/EUR 19.00

Felix Epper, Erich Keller: Frankie klingeling/teenage blue, 1995, Layrinth Verlag Trogen. CHF 22.– /

Monika Burri, Felix Epper et al: Schnell gehen auf Schnee: Rotpunktverlag Zürich 1998, CHF 30.– (Kurzgeschichten von sieben AutorInnen)

Bestellen Sie meine Bücher einfach per e-mail

Lieferung mit Rechnung und EZS.


Aus dem Ausland bitte Vorauskasse via Paypal.
Mein Paypal-Konto


 

Kunst- und Kulturpreis 2019

한국영화 대본 다운로드
Am Balken im Kreuz Solothurn (Videostill)

Nachlese zur Preisverleihung 맥 sierra 다운로드. Hier ein kleines Videoportrait mit Ausschnitten aus dem Text «Am Balken». Gefilmt in der Genossenschaft Kreuz Solothurn.
Am Balken (mp4-Video)

Die Zusammenfassung der ganzen Feier (inkl myfreemp3. der Laudatio von Marianne Hertner) findet sich unter dem folgenden Link:
Kunst- und Kulturpreis: Feier in Olten (28.11.2019)

 

Preis für Literatur 2019

Medienmitteilung der Staatskanzlei des Kantons Solothurn

PREIS FÜR LITERATUR

Felix Epper, Autor
geboren am 20 Download the codeblock compiler. Juni 1967 in St. Gallen
Bürger von Hohentannen (TG) , wohnhaft in Solothurn

Felix Epper, 1967 in St. Gallen geboren und heute in Solothurn wohnhaft, ist mit seinen Texten seit vielen Jahren ein fester Bestandteil des regionalen Literaturschaffens 핫플레이스 다운로드. Der Autor (…)  vermischt realistische Begebenheiten mit fiktionalen sowie auch mit surrealistischen Stilelementen. Auf seiner Website «Felix Epper schreibt» oder als E-Book veröffentlicht er Prosa und Poesie, in Magazinen und Zeitschriften erscheinen seine kurzen Geschichten 원숭이섬의 비밀 3 다운로드. Felix Epper erhielt 2004 einen Werkjahrbeitrag des Kantons Solothurn und war 2015 «Writer in Residence» in der Villa Ruffieux in Sierre.

 

Die öffentliche Übergabefeier findet am Montag, 11 울티마8 다운로드. November 2019, um 18.30 Uhr, im Stadttheater Olten statt.

 

 

 

Eine Langeweile

“Do you think that one could treat his paintings like novels?”
Virginia Woolf über Walter Richard Sickert

Kunstausstellungen überforderten Damian, machten ihn immer schwindelig. Er wurde wortkarg, unleidig, gar aggressiv. Am besten war es, sie allein zu besuchen. Auch mit Kino und Theater verhielt es sich so. Nichts war schlimmer als Smalltalk unter Strassenlampen 포켓몬고 안드로이드 다운로드. «Wir erwachen aus unseren ureigenen Träumen», hatte Damian einmal gesagt. «Wie könnten wir denn wirklich darüber reden.» Damian war aber heute nicht allein. Er sagte, er habe sich lange gefragt, warum ihn dieses eine Gemälde in der Tate Modern noch immer so sehr beschäftige. «Erstaunlich, dass es uns überhaupt aufgefallen ist», meinte Esther extjs 파일 다운로드. Diese dichte Hängung der Bilder war nicht nur eine Überforderung des Kunstfreundes. Es sei nachgerade eine Beleidigung jedes dieser einzelnen Genies. Van Gogh, Rothko und eben auch Sickert. Damian schwieg und sie verstanden sich. Beide hatten sie die Geduld aufgebracht still vor dem Gemälde, das die Epoche vor dem Ersten Weltkrieg nicht zuletzt im Titel so unglaublich treffend darstellte: L’Ennui 기어스 다운로드. Die Langeweile.

Ennui c.1914 Walter Richard Sickert [Link zur Tate Modern inkl. grösserer Abbildung des Kunstwerks]

«Ibsens Gespenster spuken hier», referierte Esther mms 파일 다운로드. «Und Virginia Woolf…» — «Sei still.» Hier war sie wieder. Die Ermattung. Damian blinzelte in die Sonne. Er hatte nicht an Woolf gedacht. Er kümmerte sich nicht um Esthers Seminare in vergleichender Literaturwissenschaft. Sagte er jetzt Julien Green, würde sie ihn auslachen. Er würde wieder verloren haben. Sein ahistorisches freies Assoziieren. Er versuchte bei seiner Erinnerung zu bleiben Castle raising download. Er würde zu Esther sagen: Der Leser von Greens Romanen will immer wieder die Fenster aufreissen, lüften, Durchzug erzeugen. Green wurde kurz vor dem Tod von der Neuen Zürcher Zeitung in dessen Pariser Wohnung besucht. Man druckte damals nur die Anzeigen farbig. Die grob gerasterten Bilder waren schwarz-weiss. Doch Damian wusste: Die Vorhänge mussten dunkelrot sein, blutrot wie die samtene Ummantelung eines Sarges video editing program. Green lebte fast ein Jahrhundert lang. Ich habe ihn 1988 entdeckt. Heute kennen ihn nicht einmal mehr die Schwulen. Geschweige denn konvertierte Katholiken.

«Wenn du nicht lesend durch Balzac, Maupassant und Proust spaziert bist, kannst du Green nicht wirklich verstehen. Ich meine. Das ist nur meine bescheidene Meinung Costa download. Jetzt bleib doch stehen! Wir sprechen miteinander! Du! Die Asche sei kalt, schreibt Virgina Woolf. Wie kann sie das um Himmels Willen so genau wissen?»

Damian wischte sich den Schweiss von der Stirn. Endlich allein. Er hatte London satt. So wartete er am Bahnhof Montparnasse in Paris auf den Zug. Und schrieb:

Perrots Zigarre

Wann hatte Monsieur Perrot das fliehende Kinn des Dienstmädchens zu hassen begonnen Snoop time download? War es unlängst zu Weihnachten in dieser Stube gewesen oder einmal zu Ostern im letzten Jahrtausend? Gedanken schwirrten in der sommerlich dumpfen Stubenluft wie lästige Fliegen. Vergeblich blies Perrot, diese Stattlichkeit vor dem Herrgott, Rauchringe gegen den bleiernen Überdruss. Zu allem Unglück waren die Zigarren seit Jahrzehnten von der billigen Sorte Spring sts download. Teppiche, Vorhänge, Spitzendeckchen und auch die papierenen Blumen stanken muffig, abgestanden. Auch Schösschen und Häubchen der Clémentine. Einer dieser Sonntage und Madame war noch nicht vom Kirchgang zurück. Clémentine gehörte zum Inventar wie das kleine Grabhügel-Imitat des Brüderchens William auf der Kommode (gestorben im zarten Alter von 11 Jahren) w10 다운로드. Manchmal zerdrückte die gute Seele ein Tränchen im Augenwinkel. Wahrlich, es gibt bessere Orte als diese Stube voller Gobelins, Deckchen, Aschenbecher Nippes und Ennui. Monsieurs Hand streifte wie eine Zufälligkeit über die Schlaufe der Schürze am Rücken des leider schon ältlichen und fliehenden Mädchens. Ein Seufzer, und der Rock hob sich wie von selbst. Danach zündete Perrot die erkaltete Zigarre mit einem weiteren Streichholz wieder an. Die 3 cm lange Aschenschlange zerstäubte er, als Madame in die Stube eintrat. Wie immer entbrannte dann der Streit, ob zu lüften sei oder nicht. Madame Perrot nahm einen Hauch von Parfum wahr. „Keine Herrenbesuche, Clémentine“, lachte sie und legte das Kirchengesangsbuch auf den Stubentisch. Das Lesezeichen stak noch wie ein Messer auf Seite 315: „Kündet den Verzagten: Seid stark.“ — Pfarrer Colbert habe schön dazu gepredigt, würde Madame jetzt sagen und eine Orange schälen. Spitzige Finger, ein wenig „vergichtet“.  Auch ein schon tausend Mal gehörtes Wort. Sie genoss die einschiessende Säure in die kleine Wunde am Ringfinger. „Clémentine!“, rief sie. „Wie steht es um die Suppe?“

Felix Epper, 2019
Erschienen im Solothurner Kulturmagazin Sorock Nr. 6/2019

Bio-Bibliographisches

Biographisches:

Felix Epper ist geboren 1967 in St.Gallen, aufgewachsen in Gossau (SG) und lebt seit 2000 in Solothurn edk1.7.0_79. Studium von Geschichte und Deutscher Literatur in Zürich. Broterwerb als Journalist, graphischer Gestalter, Lehrer, Lektor, Sekretär, Kellner und Schriftsteller Five-way download. Zahlreiche Veröffentlichungen von Kurzgeschichten und Lyrik in Zeitschriften und Sammelbänden. 2019 Kunst- und Kulturpreis des Kantons Solothurn

«Konzentriert auf wenige Seiten, eröffnen diese Geschichten schnell ganze Welten sohu 동영상 다운로드. (…) karg erzählt und voller Atmosphäre.»

Berner Zeitung

Veröffentlichungen (Auswahl)

Bücher:

2020: Nachtwind, gezuernt Download datafilehost. Dichten unter Zwang
Allerlei Anagramme und andere kleine Poesie von Felix Epper
32 Seiten, fadengebunden
Erscheint im Frühling 2020 in der Edition «la meuth» Solothurn
ISBN 978-3-033-07539-9
CHF/EUR 19.00
Bestellen gegen Rechnung

1995: «Frankie klingeling / teenage blue», Texte 1990-95, Labyrinth Verlag Trogen (zusammen mit Erich Keller)

Beiträge in Zeitschriften:

Seit 1993: Zahlreiche Beiträge in Literatur- und Kulturzeitschriften: «drehpunkt», «Entwürfe», «Noisma», «Der Rabe», «Torso»,  «Mensch Solothurn», «Das Heft, das seinen langen Namen ändern wollte», «Saiten», «Toaster» 유스트림 다운로드. Feuilletons im «vorwärts», der «Wochenzeitung» und in der «Zürcher Studentin». Dort schrieb Epper 14-täglich die Kolumne «Stadt Leben».
Im Solothurner Kulturmagazin «Sorock» (bis dato 6 Ausgaben) erscheint in jeder Nummer eine Kurzgeschichte von Felix Epper 마녀영화 다운로드.

Beiträge in Büchern:

2014 «Fluss up and down. Meer», in. Solothurner Lesebuch, Kulturbuchverlag

2013: Hugentobler, in: Kanton Solothurn Literatur Panorama. Ein Portrait.

2007: «Anagramme-Gedichte» in: Igajanumechligaluege Download Baidu Sync. Poetische Schweizerreise in Mund-Arten, herausgegeben von Ursula Fölmli, Limmat

2005 «Schreiben am Jurasüdfuss» in «Leben am Jurasüdfuss», g.a.b.-Verlag Bern

1998: «Royal Society» in: «Sprung auf die Plattform», Nagel & Kimche

1998: «Schnell gehen auf Schnee», Rotpunktverlag Automatic backup downloads. Sieben Stadtgeschichten.

1995: «Frankie klingeling / teenage blue», Texte 1990-95, Labyrinth Verlag Trogen (zusammen mit Erich Keller)

 

plakat_lesung_epper_klein

Auszeichnungen:

2019: Kunst- und Kulturpreis des Kantons Solothurn

2015: Writer‘s Residence in der Villa Ruffieux, Sierre

2005: Preis des Festivals «Science et cité»

2004: Werkjahrpreis des Kantons Solothurn

Lesungen etc Baidu Mobile offline download.

Performance des Lesestücks «Die Fischsuppe» im Zürcher Dynamo (1995), Auftritte an der Frankfurter Buchmesse (1998) sowie u.a. in München, Bern, Zürich, St. Gallen, Bellinzona, Biel, Luzern (Anagrammtage) und wiederholte Male in Solothurn (u.a. an den Solothurner Literaturtagen (2006). Regelmässiger Gast der Solothurner Lesebühne mit «Vorstadtgeschichten»

Felix Eppers Gespür für Buchstaben

 

toscana1Toscana-Schreibwerkstatt 1994 서유기전 다운로드. Bild: Marcel Hänggi

«Felix Epper gehört vielleicht nicht zu jenen Schriftstellern, die Unmengen an literarischen Arbeiten publizieren Unreal. Doch wenn es einmal etwas von ihm zu lesen gibt, sind es treffende Kurzgeschichten, die von detaillierten Elementen geprägt und von Eindrücken getragen Stimmungen schaffen.» (Kulturzeiger 3/15)

 

Atelierstipendium in der Villa Ruffieux, Sierre

Schloss Waldegg vertieft seine kulturelle Zusammenarbeit mit Château Mercier in Sierre und beteiligt sich ab 2015 bei der Finanzierung eines Atelierstipendiums in der Villa Ruffieux Alan walker faded.

Erstmals wird 2015 der Schriftsteller Felix Epper zwei Monate im Atelier der Villa Ruffieux arbeiten. Felix Epper wurde 1967 geboren und lebt seit dem Jahr 2000 im Kanton Solothurn this is america. In Zürich studierte er Germanistik und Geschichte. Ab 1994 erscheinen Felix Eppers Texte in literarischen Zeitschriften und Anthologien. 2004 erhielt er den Werkjahrpreis des Kantons Solothurn 삼성 업데이트 다운로드. Neben Prosa beschäftigt sich Epper auch mit experimentellen Formen: regelmässige Auftritte an den Luzerner Anagramm-Tagen. Im Herbst 2014 erscheinen neue Prosa-Texte von Felix Epper im «Solothurner Lesebuch» Snoopy Find The Wrong Picture.
Artikel im Kulturzeiger 3/2015

Gebrochen fröhlich

Text zum 70. Geburtstag Bob Dylans, erschienen in der «Musikzeitung Loop», Zürich Mai 2011

covershot
Als meine Mutter im Sterben lag, fuhr ich jeden dritten Tag oder so am Morgen stundenlang Zug Richtung Osten und am Abend denselben Weg wieder zurück 이클립스 64비트 다운로드. Auf der Intensivstation des Spitals nahm ich jedes Mal stumm Abschied. Nur eine Frage der Zeit, bis die Nacht hereinbricht. Und nie wusste ich, ob sie noch verstehen konnte, was ich sagte… Ich hörte damals viel Radio auf meinen Wegen YouTube Music. Dylans “Theme Time Radio Hour” schien mir der richtige Trost: Nicht Ablenkung, sondern Tiefe. Dylan spielte seine meist obskuren Schallplatten und erzählte kurze Geschichten über die Bibel, das Rauchen, Schuhe, Amerika, das Zugfahren – das Trinken windows 10 한글 언어팩 다운로드. Am liebsten ist mir auch jetzt noch die Show über das Trinken (u. a. mit herzergreifenden Liedern von Charles Aznavour und Mary Gauthier). Mama wüsste wieso 삼성 공식 순정 펌웨어 다운로드. Inmitten der Lieder eine mit allen Wassern und Wässerchen gewaschene Stimme, ebenso fröhlich wie gebrochen, ebenso alt wie jung, die nur zu mir zu sprechen schien 인 타임 한글 자막 다운로드. Eine Anmassung, die ich mir gerne und unter Tränen erlaubte.
Aus “Chronicles” und Martin Scorseses Film “No Direction Home” wissen wir, wie wichtig das Radio für den jungen Bob Dylan gewesen ist, der die Musik, die er hörte, wie ein Schwamm aufgesogen hat python3 파일 다운로드. Natürlich hat es eine höchst ironische Note, dass uns Dylan mit seinen durchchoreographierten Radioshows eine vergangene Welt und Produktionstechnik vorgaukelt mht file. Doch die Trauer über den Verlust einer wohl auch nur vorgestellten Ursprünglichkeit und Authentizität ist ein steter, leiser Unterton. War es aber mit seinen eigenen Songs je anders, die er 2001 in einem wunderbaren Spätwerk ganz offiziell unter das Motto “Love And Theft”, Liebe und Diebstahl, gestellt hat 체르노빌 4화 다운로드? Dylan ist ein Künstler, der durch keine kritische Analyse entzaubert werden kann, weil sein Werk von Anfang an als Synthese gedacht war. Ausser wir fragen den Mann auf der Strasse, welcher anstelle einer Antwort die Lippen hochziehen und näselnd “The answer my friend is blowing in the wind” singen wird 스케치업 2016 한글 다운로드. Honni soit qui mal y pense.
Allen noch nicht hartgesottenen Dylanhörern empfehle ich meine momentane Lieblingsplatte, die “Tell Ol‘ Bill Sessions” (Bootleg, 2005), auf der die Genese eines Songs – und was für ein Song njrat! – wunderbar mitverfolgt werden kann und bei deren Hören ich mir immer wünsche, nicht nur schreiben, sondern auch spielen zu können.

Felix Epper, April 2011
Homepage Musikzeitung Loop

«Solange ich verletzlich bleibe, kann ich weiterschreiben.»

Sie hat eben ihren ersten Roman veröffentlicht, ist aber schon seit fünfzehn Jahren im Geschäft. Eine Begegnung mit der Zürcher Schriftstellerin Aglaja Veteranyi.

Vorbemerkung: 05.02.02. Aglaja Veteranyi ist tot. Wenig ist heute zu sagen: Ich bin sehr traurig. Ich habe Aglajya nur wenige Mal getroffen und war bewegt über ihre Herzlichkeit, Offenheit und – ich wage es hier kaum mehr zu schreiben – Lebensfreude 호빗 시리즈 다운로드. Das Gespräch mit Aglaja Veteranyi habe ich vor ziemlich genau zwei Jahren für die Monatszeitung «Toaster» geführt.

aglaja2

Es ist zwei Uhr Nachmittags. Langsam verebben die Geräusche in der Kronenhalle am Zürcher Bellevue; die letzten Wagen mit Essen werden zu den Gästen geschoben; ganze Heerscharen von Kellnern huschen vorbei; am Tisch nebenan wählt der Mann von Welt eine Zigarre; der Rauch steigt auf an den Gemälden der alten Meister vorbei zur hohen Decke First download. Und alles ist ein wenig alt und gelb – die Patina vergangener Zeiten, als Max Frisch und Friedrich Dürrenmatt um die Wette schmauchten, hat sich hier festgesetzt. Die Schriftstellerin und Schauspielerin Aglaja Veteranyi liebt diesen Ort, und wer ihr zuhört, merkt, wie sich der Raum verwandelt, sich mit ihren Worten füllt, wenn sie über ihren ersten Roman «Warum das Kind in der Polenta kocht», über Tod und Leben und die Leidenschaft des Schreibens spricht sbt.

Im Buch, erschienen diesen Sommer, wird die Geschichte einer Familie erzählt, die aus Rumänien in den Westen flieht, dort aber fremd bleibt und auseinanderbricht. Geschildert wird das Leben in der Zirkusmanege, in Hotels, Heimen und billigen Varietés aus der Sicht eines Kindes. «Ich konnte nur so und nicht anders schreiben btv모바일 다운로드. Nur aus der Perspektive des Kindes heraus, war ich fähig, all das Grausame, Unmoralische dieser Geschichte zu erzählen.» Allgegenwärtig ist der Tod. Die Mutter hängt in der Kuppel des Zirkus an den Haaren, und um das kleine Mädchen zu beruhigen erzählt die grosse Schwester die Geschichte vom Kind, das in der Polenta kocht 커세어 icue 다운로드. «Viele Leute und auch ein Teil der Medien erwarten vom Buch, dass sie mitgenommen werden in eine nostalgische Zirkuswelt. Wer das Buch liest, wird aber sofort merken, dass das mit der Realität nichts zu tun hat.» Sterben, Erfahrung der Fremde und Abschied sind die Themen, die Veteranyi in wunderbar präzisen, meist sehr kurzen Sätzen in Sprache gefasst hat. Bei Lesungen im Ausland lobe man die Leichtigkeit der Form, sagt sie. In Deutschland und der Schweiz begegne man dem knappen Stil mitunter mit Misstrauen Framework 4.0. Man sieht den einfachen Sätze die Arbeit, die darin steckt nicht gleich an.

Ausbruch aus der geistigen Öde
Ich komme auf die vielen grausamen Szenen im Roman zu sprechen. Im Kinderheim muss aus Strafe das Erbrochene mit aufgegessen werden. Im Varieté wird dem Mädchen, weil es noch zu jung ist, um nackt aufzutreten ein behaartes Dreieck zwischen die Beine geklebt, gleichzeitig aber wacht die Mutter mit Argusaugen über dem Kind Google Mini Dictionary. Für Aglaja Veteranyi ist der gegen die Mutter gerichtete Wunsch – «Mich hat noch nie ein Mann am richtigen Ort berührt. Ich denke an nichts anderes. Ich will von zweien gleichzeitig vergewaltigt werden.» – so schockierend er auch tönt, etwas Befreiendes. Die Oberfläche einer scheinheiligen Welt bekommt Risse Google Music app. Verdrängtes, wie das Verhältnis des Vaters mit der Schwester kommt zum Vorschein. «Wir stehen täglich vor der Wahl, Opfer oder Täter zu sein», zitiert Veteranyi einen Satz von Hilde Domin. «Das Mädchen, die junge Frau versucht sich aus dem primitiven Verhalten der Familie, die sich immer nur als Opfer der Verhältnisse wahrnimmt und in einer geistigen Öde lebt, auszubrechen.» In den vielen Deutungen der Geschichte des Kindes, das in der Polenta kocht, wechseln Opfer- und Täterrolle Download The Captain. Veteranyi betont denn auch das Parabel-, Gleichnishafte nicht nur dieser Geschichte, sondern des ganzen Romans. Soviel die Schriftstellerin auch über ihren Roman zu erzählen weiss, die Faszination bleibt ungebrochen, da wird nichts zerredet oder zu Tode erklärt, weil man stets die Präsenz und das Engagement dieser Frau hinter dem Text spürt.
In Diskussionen wird Veteranyi immer wieder mit der Frage nach dem Autobiografischen im Text konfrontiert. «Der Maler Henri Matisse sagte einmal ’Genauigkeit ist nicht Wahrheit.’ Der Roman ist nicht meine Lebensgeschichte; ich muss mir beim Schreiben jede Freiheit nehmen und sprachlich so präzis wie möglich sein Download the Catholic Bible Book. » Veteranyi hat sich in den fünfzehn Jahren, in denen sie schreibt, immer wieder mit dem Stoff, der nun ihr erstes Buch geworden ist, beschäftigt. Der Verlag und die Autorengruppe «Netz» haben ihr geholfen, die richtige sprachliche Form zu finden. Angst, das nun das Etikett «Zirkusroman» an ihr kleben bleibt, hat sie nicht. Ganz anders werde ihr neues Buch, und Schreiben sei für sie, die vor dem Roman schon eine grosse Zahl von Kurzgeschichten veröffentlicht hat, eine – mit zunehmend mehr Freude als Qual verbundene – alltägliche Arbeit: «Solange ich verletzlich bleibe, kann ich weiterschreiben.»

Aglaja Veteranyi, Warum das Kind in der Polenta kocht. Roman, Deutsche Verlags-Anstalt Stuttgart 1999, 190 Seiten, sFr. 27.50

Wienacht

1956
1956

Der Schriftsteller war zu frühem Ruhm gekommen und verkümmerte nun durch die Jahre samsung cloud photos. Man stelle sich die mittleren Jahrzehnte eines Jahrhunderts vor: Da saß es sich noch an schweren, hölzernen Tischen. Über Schnee schrieb er nur, wenn’s schneite, und wenn die Zeitungsredaktoren etwas von ihm einforderten, dann eine Geschichte mit Gemüt 윈도우10 지뢰찾기 다운로드. Am besten eine Weihnachtsgeschichte. Der Schriftsteller hatte kein Gemüt, dachte an Bruder und Mutter – die in die Anstalt gekommen oder einen Strick sich um den Hals gelegt – und suchte dann auf dem Papier den Weg nach Wienacht Tobel Yoon Do-hyun combs download. Im Appenzellischen soll’s dieses Wienacht geben, dessen Hänge man sommers wie winters begehen konnte. Der Schriftsteller war niemals da gewesen, vermutete aber auch im Sommer ewigen Schnee 하마 치 다운로드. Wie in der Wüste, so ist es auch dort in der Nacht bitter kalt, und wo’s nur Hänge gibt, da herrscht die wüstene ewige Nacht des Eises. Der Schriftsteller ließ nun seinen Jesus in die Wüste zurückgehen, wo er geboren worden war pmbok 5th pdf. Es war heiß und kalt, und auch der Teufel war einst aus einem Schoß gekrochen und des Versuchens eigentlich müde. So froren und schwitzten sie zusammen: Jesus und der Teufel bebas neue 다운로드. Liefen in den Wüstensandsturm, der sie wie Schneetreiben umgab, und tatsächlich ging in Wienacht roter Schnee nieder, den die Lüfte aus Nordafrika hergetragen hatten 스마트 폰 구글 어스 다운로드. Roter Saharasand, Worte wie diese strich sich der Schriftsteller in seinem Tagblatt an; war es heute gewesen oder vor Tagen, Jahren? Wienacht schien ihm schon eine Geschichte in einem Wort 올더다운 다운로드. Lieber Herr Verleger, frage ich Sie höflichst an, ob Sie sich mit dem schönsten aller Ortsnamen – wenigstens zu diesem Zwecke – zufriedengeben könnten stm32 시리얼 다운로드. Ich begehre auch nicht, der Erfinder zu sein. Man möge mich auch nur für den Weißraum bezahlen: Eine solche Seite stelle ich mir hübsch vor. Denken Sie nun nicht, dieses Weiß sei billig erkauft, geradezu ergaunert lg integrated usb driver download! Nur schon diese Leere fertig zu denken – – – aber wie Sie sehen, finde ich mitten im Satz zu ihrer – trotz alledem – geschätzten abschlägigen Antwort, der ich natürlich wie einem Befehl Folge leiste. Ich freue mich darüber, daß Sie mich anspornen, diese Leere zu füllen, auf daß sie dann den Lesern aufs Trefflichste munde. Aber ist nicht jeder andere Christbaumschmuck als Schnee eine Sünde? Und nicht ein Automobil etwa gerade in der Weihnachtszeit ein Verbrechen? Nun, darum stelle ich mir Wienacht so einsam, so waldverloren wie möglich vor. Heftigste rote Sahara-Schneefälle schneiden das Dorf von der Außenwelt – dem Leben selbst – ab. Die Menschen – – – vereisen. Zwischen ihren ausgebreiteten Fingern bilden sich gefrorene Schwimmhäute. Haare und hoffentlich Bärte werden zu wilden Büschen. Wienacht eine einzige Wüste. Ein rotes Weiß, ein weißes Rot. Schneeblumen wie um Dornröschens Schloß. Rote weiße Rosen, Eiszapfen spitz wie Dornen, die Wasserfälle vereist, die Herzen frisch wie nie zuvor. – – – Der Schriftsteller wünschte sich zuweilen einen Ofen ins Zimmer, um die Finger geschmeidiger halten zu können. Denn warm und satt, das müssen die Finger sein, wenn sie über Weihnachten schreiben, die Geschichte fließt dann förmlich aus den Fingerspitzen heraus: Soviel Bürgerlichkeit, Güte, Liebe und Essen an einem Tag! Der Schriftsteller soll, so spukt es mir heute morgen, seine Geschichten auch nach dem Verstummen im Jahre 1933 nicht nur weiter im Kopfe herumgetragen, sondern immer noch auf kleinen Papierstreifen notiert haben…

Robert Walser starb am Weihnachtstag 1956 – also vor vierzig Jahren – auf einer Anhöhe ob Herisau.

die fischsuppe

lesespiel mit fünf notausgängen

text & bild von felix EPPER 

ort: stube in einem pfarrhaus 

zeit: heute

personen der handlung:

der PFARRER

die ZUGEHFRAU

ein DIEB

der GEIST

JESUS am KREUZ

die FISCHPUPPE

die FISCHSUPPE

weiter: TELLER, LÖFFEL, die HOSTIE, FISCHE,

JESUS im HALS, als FISCHGRÄTE, HERR und

WELS und nicht zuletzt das PUBLIKUM

Geschrieben 1994 im ETH-Seminar «Schreibarbeit» von Adolf Muschg.
Eine Szenische Lesung des Textes – untermalt mit Lichtbildern von Alexandra Koch – fand 1995 im Dynamo Zürich statt.

 

ZUGEHFRAU hat er wirklich schreien gehört?
PFARRER ich höre nur stimmen.
ZUGEHFRAU er drücke sich doch nicht ständig vor der verantwortung.
PFARRER  geheimnisse vor mir, du?
GEIST die wege des HERRN sind gut und wunderbar.
PFARRER ans publikum sie ist meine zugehfrau, aber ich nenne sie putzfrau.
PUBLIKUM applaudiert
jeder trägt ein kruzifix in der hand
JESUS  hängt
GEIST ich fühl mich wie der jesus, mir tut das kreuz so weh 러스티레이크 다운로드.
der PFARRER nimmt sein kreuz
von der wand und schlägt dann 
die zeitung auf: ei, ei, ei, ein kratzer!
ZUGEHFRAU lese er vor!
PFARRER  umfragen ergeben, dass männer durchschnittlich zwei  komma neun mal pro woche verkehren, die frauen aber  nur zwei komma eins mal.
GEIST schwebt über den
köpfen des PFARRERs
und der ZUGEHFRAU zwei komma neun co it us in ter rup tus.
ZUGEHFRAU ob frauen wählerischer sind in ihrer bereitschaft den co it  us in ter rup tus als gnadengeschenk unseres HERRNs zu  bezeichnen?
JESUS  allein und verlassen allein und verlassen.
ZUGEHFRAU lese er weiter vor.
PFARRER  putz, frau! meine zeit ist knapp!
GEIST ich denke, also bin ich unfrei.
JESUS die kurse für fisch fallen flute sheet music.
ZUGEHFRAU lese er weiter vor.
PFARRER  ich bin es leid den kirchenboten, den ich selbst  geschrieben habe, auch noch vorzulesen.
von der kanzel herab schleicht der
DIEB, die hostie im mund und 
klopft. er tritt ein. ich möchte mit deiner putzfrau schlafen.
PFARRER  erstens ist sie meine zugehfrau, und nur ich nenne sie sie  putzfrau, und zweitens ist dies ein heiliges haus.
der DIEB im haus des HERRN
streckt die zunge raus und 
sichtbar wird die HOSTIE
die HOSTIE spricht: die wege des HERRN sind wunderbar
ZUGEHFRAU geht auf 
den DIEB zu: frau deines herzens zu sein, oh wie schwer wiegt die  bürde meines amtes.
PFARRER das möchte ich wohl meinen.
ZUGEHFRAU geht auf den DIEB zu: ich bin nicht würdig, dass du eingehst unter mein dach, aber sprich nur ein wort und so wird meine seele gesund 원랜디 8.3 다운로드.
sie küsst die hostie
der DIEB lässt die hostie in
den gaumen zurückgleiten 
und schluckt sie
JESUS IM HALS ich bin die fischgräte in deinem hals.
der DIEB hustet und läuft rot an
die ZUGEHFRAU umarmt den 
dieb und reisst ihm die kleider 
vom leib.
der PFARRER reiche sie mir die ölsardinen, im namen des vaters und  des sohnes …
er macht drei kreuze auf 
die stirn des DIEBES .
Die ZUGEHFRAU errötet,
denn einen so nackten 
mann hatte sie noch nie
gesehen,und also auch 
einen so schönen nicht Minecraft Dropbox.
PFARRER er ist tot.
die ZUGEHFRAU deckt
ihn mit sorgfalt zu und 
ihre hand zittert dabei
JESUS wieder am kreuz: ordnung muss sein..
der GEIST der dieb im hause des herrn hat ihr nicht die  jungfräulichkeit geraubt.
PFARRER die putzfrau ist das haus des seins.
er löffelt die sardinen und 
markiert immer wieder 
kreuze auf den leichnam.
er leckt sich die finger und 
poliert die wundmale
des gekreuzigten.
ZUGEHFRAU der dieb meines herzens.
sie hebt die decke, die über 
den toten hingebreit ist und 
blickt in die aufgerissenen 
augen, fischgräte ragen aus 
dem hals, sie zieht und bringt 
einen langen fisch zum vorschein 다이렉트 x10 다운로드.
das PUBLIKUM holt fische 
aus den manteltaschen und 
wirft sie auf die bühne
es schreit: mehr fisch!
die ZUGEHFRAU fällt mit 
einem klatschenden ton vornüber
JESUS ALS WELS seelig sind die gebenden.
die ZUGEHFRAU hat schuppen
vor den augen
der PFARRER hängt das kruzifix
an die wand und bedeckt nun 
auch den zweiten körper mit 
dem tuch. weil der wind durch
das offene fenster bläst, und 
das tuch droht weggefegt zu 
werden, beschwert er das
tuch mit den fischen, die
überall herumliegen.
das PUBLIKUM küsst die 
kreuze, die es mitgebracht hat 
der PFARRER beginnt 
preistäfelchen zu schreiben
und steckt sie in die fische Download Allie McVille.
er packt fische ins pfarrblatt.
er schlüpft in die pantoffeln
der ZUGEHFRAU , liest
den eingewickelten fisch vor sich.
die schlagzeilen. eine gnade für
uenmörder im p
eater besuche s
teure halbtot.
it einem weiss
der GEISTund JESUS setzen sich
an den tisch und essen die
ölsardinen des PFARRERS
auf. der GEIST rollt den deckel 
der dose gedankenverloren in 
die die stigmata von JESUS
JESUS mein kreuz, mein kreuz!
der PFARRER setzt sich zu 
den beiden, steht gleich wieder 
auf und holt die kleider des 
diebes 테일즈위버 다운로드. er stopft sie mit fischen 
voll, aus dem hemdkragen 
guckt ein rotbrasch.
JESUS prostet der puppe zu 
während der GEIST weiter 
das blut des HERRN in 
die kelche rinnen lässt.
der PFARRER liest gedankenverloren das pfarrblatt.:  fisch von meinem …

JESUS zuckt es ständig in den 
fingern und er will einen fisch
aus der PUPPE rausziehen 
die FISCHPUPPE und 
die FISCHE im chor: was gott zusammengefügt hat, soll der mensch nicht  trennen
JESUS zieht errötend die 
hand zurück: seht doch, das PUBLIKUM presst die  kruzifixe enger an sich  und atmet schneller

der PFARRER knöpft die 
hose der puppe zu.
der GEIST senkt den arm, 
blättert in der bibel und spricht: und nun sah man, wie sie zu reden begannen, hörte aber  kein wort
gleichzeitig senkt sich der 
gläserne vorhang und aus den 
notausgängen flutet wasser in
den zuschauerraum. ein 
verzweifeltes schwimmen setzt ein, 
die zuschauer pressen ihre münder 
an die scheibe und glotzen blöde. 
weil sie zu reden versuchen, 
schlucken sie wasser Download the cash ier.
die FISCHPUPPE seufzt: nie ist man zufrieden. wer im trockenen sitzt will baden,  wer schwimmt will am pfarrerstisch fischsuppe essen
JESUS es ist eigentümlich; fürwahr, da opfern sie die heilige  jungfrau, aber es nützt garnichts.
PFARRER sollen wir die fische zurückwerfen?
FISCHPUPPE meine teile faulen
GEIST lese er vor!
PFARRER hat er wirklich schreien gehört? ich höre nur stimmen,  stimmen, sie lachen und weinen von überall her, immerzu. bin ich verhext?
JESUS schaut, das wasser hat die decke erreicht. nix da mit  darüber wandeln.
die FISCHPUPPE
riecht vor sich hin: fisch von meinem fisch
das PUBLIKUM hängt 
oben an der decke, 
die kruzifixe liegen 
auf dem grund
die ZUGEHFRAU rappelt 
sich aus dem leichentuch, 
sieht die PUPPE dasitzen 
und will sich auf sie stürzen. 
da zögert sie und geht 
gemessenen schrittes auf 
den tisch zu 치즈 인더 트랩 다운로드.
der PFARRER mir schwant etwas
der GEIST nehmen sie platz.
JESUS du hast gesündigt wider den HERRN, doch ich habe  dich erweckt
ZUGEHFRAU einen schmarren redest du. ich war bloss ohnmächtig.
die FISCHPUPPE will sie fischsuppe mit uns essen?
die fünf sitzen da und löffeln
JESUS der tauchsieder im zuschauerraum bewährt sich. die  wandlung, die sich vollzieht ist immer wieder erstaunlich.  wie ein wenig heiliges feuer, den menschen die fischaugen  überquellen lässt!
PFARRER wir mussten die kirchensteuern erhöhen, dafür gibt es  jeden sonntag fischsuppe für die gemeinde.
JESUS schaut, der wassespiegel senkt sich, die pumpen arbeiten  schnell und befördern die brühe in die grossen fässer in  die kirche, in einer halben stunde ist es gar Download The Devotion of Suspect x.
FISCHPUPPE ich verfaule
JESUS sind die aktien wieder gefallen?
FISCHPUPPE ich verfaule
die ZUGEHFRAU der dieb meines herzens, er war so schön wie ein mann  nur sein kann, wenn er keine frau ist.
FISCHPUPPE ich verfaule
der GEIST es wird zeit, dass wir neue suppe kriegen, eine woche, das  dauert … zu fischig, ja, ja zu fischig ist sie jetzt.
FISCHPUPPE ich verfaule
JESUS wer hat den wirtschaftsteil zum einwickeln der fische  verwendet?
FISCHPUPPE ich verfaule
PFARRER  ich wasche meine hände in unschuld
ZUGEHFRAU jedes jahr dasselbe
FISCHPUPPE ich verfaule
TELLER und LOEFFEL ich mag nicht mehr essen helfen
FISCHSUPPE ich verfaule
JESUS was ihr dem geringsten meiner brüder, es wird gegessen,  was auf den tisch kommt
der PFARRER  der teller hat recht
FISCHSUPPE ich verfaule
die FISCHPUPPE sackt in 
sich zusammen
FISCHSUPPE ich verfaule
der gläserne vorhang senkt 
sich und zersplittert
in millionen teile, als er
den boden erreicht. 
tosender beifall.